Ischia –
die immergrüne Wellness- und Badeinsel

Eine kleine Ischia-Ortskunde


Ischia Porto
Die Hauptstadt der Insel lädt zum Flanieren und Bummeln ein. Am Hafen liegen die Ausflugsschiffe und abends finden Sie hier exklusive Fischrestaurants. Entlang der Einkaufsmeile Via Roma reihen sich Boutiquen und Cafés aneinander, bis hin zum wunderschönen Stadtpark. Im alten Stadtteil «Ponte» lohnt sich der Aufstieg zum Castello Aragonese.

Lacco Ameno
Das Wahrzeichen dieses kleinen, eleganten Ortes ist «il Fungho», ein aus dem Meer herausragender pilzähnlicher Tuffsteinfelsen. Die Strandpromenade führt bis zur antiken Piazza Santa Restituta, die abends romantisch beleuchtet ist.

Forio
Forio ist bekannt für seine schönen Sonnenuntergänge und die Poseidon-Gärten. Sehenswert ist die weisse Seefahrerkirche Santa Maria del Soccorso. Als Geheimtipp gilt der Mortella Garten, ein botanischer Park mit exotischen Pflanzen aller Art.

Panza
In diesem kleinen Ort spürt man das ursprüngliche Ischia. Hier kauft man beim Gemüsehändler um die Ecke ein oder lässt sich in einer der typischen Tavernen bewirten. Berühmt ist die Sorgeto-Bucht, in der sich heisse Thermalquellen mit Meerwasser vermischen, was ein ganzjähriges Baden ermöglicht.

Barano/Maronti
Von Barano schlängelt sich eine steile Strasse zum Maronti-Strand hinab, dem längsten und dem schönsten der Insel. Vom Strand aus kann man zu Fuss oder mit dem Taxiboot einen Abstecher ins Künstlerdorf Sant’Angelo machen.


Kuren und Wellness


Thermalwasser
Die Insel Ischia ist vulkanischen Ursprungs, in ihrem Innern brodelt es noch immer. Auf der ganzen Insel verstreut tritt das sehr mineralhaltige und gesundheitsfördernde Wasser an über 100 Stellen aus den hydrothermalen Becken an die Oberfläche. Die Kraft des Thermalwassers hat eine lindernde und heilende Wirkung bei folgenden Beschwerden: Ischias, Bandscheibenleiden, Unfallverletzungen, Gicht, Arthrose, Arthritis, Rheumatismus, Gliedmassenverletzungen, gynäkologischen Krankheiten, allgemeine Durchblutungsstörungen, Atembeschwerden und bei Hautproblemen.

Die wohltuenden und entspannenden Bäder sind abhängig von den verschiedenen Mineralwassern und deren Temperaturen. Die Wirkung des Thermalwassers auf Ischia ist ziemlich stark, weshalb man pro Bad nicht länger als 15 Minuten im Wasser bleiben sollte. Dafür kann man den Badegenuss mehrmals am Tag wiederholen. Möchte man neben dem Thermalbaden auch ein Bad im Meer geniessen, wird eine Pause von etwa 2 Stunden zwischen den Badegängen empfohlen, damit man die Wirkung des Thermalwassers nicht einschränkt. Badeprofis trocknen sich nach dem Thermalbaden nicht ab, sondern lassen das gesunde Wasser auf der Haut trocknen. In der heutigen Zeit wird das entspannende Thermalbad als Prophylaxe wie auch zum Lösen von arbeitsbedingten Verkrampfungen sehr geschätzt. Die ganzheitliche Wirkung des warmen Wassers auf Körper, Geist und Seele setzt neue Energien frei und weckt die Lebensgeister.

Auf Ischia gibt es neben den hoteleigenen Thermalbädern wunderschöne Thermalgärten, ein Muss für alle Blumen- und Badefreunde. Verschiedene Becken mit den unterschiedlichsten Temperaturen bieten ideale Möglichkeiten zum Entspannen. Besonders bekannt sind hier die Poseidongärten, die Negombogärten und die Castiglione- und Aphroditegärten. Als Geheimtipp gilt die Nitrodiquelle in Buonopane, die schon in der Antike genutzt wurde. Ihr Wasser wird nicht nur äusserlich, sondern auch als Trinkwasser gegen allerlei Krankheiten angewendet. Für viele ist die Quelle ein besonderes Ausflugsziel, weil das Wasser als Jungbrunnen gilt.

Fango
Zwischen Casamicciola und Lacco Ameno liegt ein Ortsteil namens Fango, wo erstmals Fango aus unterirdischen Tuffsteingrotten gewonnen wurde. Mehrere Monate dauert der Reifeprozess im heissen, mineralhaltigen Wasser, durch welchen der vulkanische Ton des Inselgeländes schrittweise in den therapeutischen Schlamm umgewandelt wird. Der Fango besteht aus Mikroorganismen, Algen und Ton. Dieser Schlamm vermischt sich mit salz-, brom- und jodhaltigem Mineralwasser und ergibt den heilenden Fango. Nach der Reifezeit kann der Schlamm für die Fangopackungen verwendet werden. Zur Entspannung der Muskelmasse ist eine Massage im Anschluss an die Fangotherapie mit Thermalbad besonders wirksam.

Inhalationen
Der vulkanische Ursprung Ischias macht sich nicht nur in den Heilquellen bemerkbar, sondern auch in den zahlreichen Fumarolen. An verschiedensten Stellen auf der ganzen Insel entweichen mehr oder weniger heisse Dämpfe aus dem Erdboden. Eine weitere bemerkenswerte Heilkraft, die die Natur bietet. Je nach Anwendungstechnik Inhalation oder Aerosol genannt. Eine Inhalationskur bringt Linderung bei Atembeschwerden und kann auch eine vorbeugende Wirkung haben auf die Entwicklung von chronischen Entzündungen der Atemwege und der Bronchien.

Wellness
Ischia bietet sich als Mittelmeerinsel mit reizvoller Landschaft für erholsame Ferien in angenehmer Atmosphäre und idyllischem Ambiente geradezu an. Zahlreiche Hotels haben eine sehr hochstehende Infrastruktur mit grosszügigem Wellness- und Beautybereich. Es werden verschiedene Schönheits- und Fitnesspakete angeboten. Von der herkömmlichen Massage über Ayurveda, Hot Stone, Shiatsu usw. sind fast alle Wünsche erfüllbar. Fragen Sie bei der Buchung nach den Möglichkeiten in Ihrem Hotel.


Die Thermalgärten


Poseidon-Garten, Forio
Inmitten eines 60’000 m2 grossen subtropischen Gartens, entstanden auf dem Boden antiker Quellen, befindet sich dieser in Ischia wohl berühmteste Garten. Die Anlage besteht aus 20 Bade- und Kurbecken mit 15–40°C warmem Thermalwasser. Kneippbecken, Natursauna, römisches Dampfbad, olympisches Schwimmbecken. Kuranlage und Restaurant runden die Kurmöglichkeiten ab. Auch der 600m lange zur Anlage gehörende Sandstrand mit Liegestühlen und Sonnenschirmen ist einmalig.

Öffnungszeiten: Mitte April – Ende Oktober
täglich 9:00 - 19:00 Uhr
Eintrittspreise: € 33.– Tageskarte (Juli/August € 35.-)
(Richtpreise) € 28.– ab 13:00 Uhr (Juli/August € 30.-)
Liegestühle und Sonnenschirme inbegriffen.



Negombo-Garten, Lacco Ameno
Gepflegter Thermalpark in der bezaubernden, malerischen San Montano-Bucht mit schönem, sanft abfallendem Strand. Die Anlage bietet 14 verschiedene Becken mit 30–40°C warmem Meer- und Thermalwasser, olympisches Schwimmbecken, Hydromassagen, ein Kosmetik-Center mit Sauna, Türkische Bäder, Restaurant. Kuren unter ärztlicher Aufsicht sind möglich. Ebenfalls lädt der schöne Sandstrand zum Verweilen ein.

Öffnungszeiten: Mitte April – Mitte Oktober
täglich 8:30 - 19:00 Uhr
Eintrittspreise: € 35.– Tageskarte
(Richtpreise)€ 27.– ab 13.30 Uhr
Liegestühle und Sonnenschirme inbegriffen.



Thermalpark Castiglione, Casamicciola
Terrassenförmig am steilen Hang, östlich von Casamicciola, breitet sich diese gepflegte Anlage mit schönem, altem Baumbestand aus. Einmalig und bequem ist die kleine Drahtseilbahn vom Eingang hinab durch den Park. Dieser Thermalpark bietet 8 Thermalbecken (ca. 20–40°C), ein olympisches Schwimmbecken mit Meerwasser, Natursauna, Unterwassermassage sowie Kneippbecken, Kur-, Fitness- und Kosmetikabteilung unter fachmännischer Leitung, Restaurant.

Öffnungszeiten: Mitte April – Mitte Oktober
täglich 9:00 - 19:00 Uhr
Eintrittspreise: € 28.– Tageskarte
(Richtpreise)€ 24.– ab 13.00 Uhr
Liegestühle und Sonnenschirme inbegriffen.



Tropical-Garten, Sant’Angelo
Oberhalb von Sant’Angelo, mit wunderschönem Blick auf die Bucht, umgeben von einem Garten mit exotischen Pflanzen, findet man den neuesten Thermalgarten Ischia’s. Von den 10 Thermalbecken ist eines überdacht, ergänzt von den medizinischen Kuranlagen, Swimmingpool, Sprudelbad, FKK-Terrasse, Natursauna, römisches Bad, Kosmetikabteilung, Restaurant. Gratis Pendeldienst vom Parkplatz in Sant’Angelo bis zum Park.

Öffnungszeiten: Mitte April – Mitte Oktober
täglich 9:00 - 19:00 Uhr
Eintrittspreise: € 25.– Tageskarte
(Richtpreise)€ 15.– ab 12.30 Uhr
Liegestühle und Sonnenschirme inbegriffen.




Ausflüge


Ischia ist ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge zur Nachbarinsel Capri, ins antike Pompeji oder an die malerische Amalfiküste. Unsere Hostess vor Ort berät Sie bei Ihrer Wahl und trägt gerne dazu bei, Ihre Ferien zu einem erfreulichen Erlebnis zu machen.

  • Halb- oder ganztägige Inselrundfahrt Ischia mit Bus
  • Pompeji und Vesuv mit Bus
  • Pompeji und amalfitanische Küste mit Bus
  • Neapel mit Führung
  • Insel Capri mit Führung
  • Mini-Kreuzfahrt nach Ponza und Ventotene

Pompeji – Amalfitanische Küste
Kombination von Geschichte und Naturschönheiten. Führung durch die Ruinenstadt Pompeji, die Ihnen eine einzigartige «Momentaufnahme» der Antike bietet. Die Weiterfahrt führt Sie entlang der weltberühmten Küstenstrasse an malerischen Dörfern vorbei nach Amalfi, wo Sie Gelegenheit haben, den schönen Dom zu besichtigen.

Neapel
Erleben Sie die vielbesungene Stadt auf einer Stadtrundfahrt, entdecken Sie die einzigartige Altstadt mit ihren zahlreichen Denkmälern und Kirchen. Es besteht die Möglichkeit, das archäologische Nationalmuseum zu besuchen, das eine der grössten Sammlungen antiker Kunstschätze beherbergt.

Ponza und Ventotene
Wenn man die Inseln Ventotene und Ponza besucht, findet man sich an einem der schönsten Naturschauplätze des Mittelmeeres wieder. Auf Ventotene können Sie den unberührten Naturpark bewundern und Ponza mit seiner buntgetupften Küste, den Klippenspitzen und Grotten, lädt zum Entdecken ein.


Unsere Reisen

  • direkt zur Online-Buchungsanfrage für Ihre Reise

Kur- und Ferienreisen


Schnupperreisen


Festtagsreisen